Skip to content

Verantwortliche

  • Aktualisierte Outing-Plakate zu Rechtsradikalen im Dreiländereck

Unter dem Titel Infoposter: Rechtsradikale aus Ihrer Region (Aktualisiert) werden am mehrere Plakate zu den Verantwortlichen auf linksunten veröffentlicht. Dazu wird geschrieben:

Weil am Rhein, Juni 2016: Neonazis prügeln eine Mutter aus rassistischen Motiven krankenhausreif. Monate später stellen die Gewalttäter der Frau und ihrer Familie immer noch nach, obwohl sie mit einem gerichtlichen Annäherungsverbot belegt wurden.

Anscheinend fühlen sich Rechtsradikale in der Region wohl und sicher. Sie lauern den Kindern besagter Familie vor der Schule auf, bedrohen Leute an ihren Arbeitsplätzen und scheuen sich nicht vor weiteren brutalen Übergriffen. 

Achtung! Diese Neonazis sind gefährlich; einige sind Reichsbürger. 

Rassismus spaltet die Gesellschaft. 

Gemeinsam gegen Nazis!

 

  • Outing-Plakate zu Rechtsradikalen im Dreiländereck

Unter dem Titel „Wir stellen uns vor – Rechtsradikale aus Ihrer Region“ werden am 20.09.2016 mehrere Plakate zu den Verantwortlichen auf linksunten veröffentlicht. Dazu wird geschrieben:

„Seit dem 21. Mai 2016 verfügt die rechtsradikale Partei «Die Rechte» über einen Kreisverband in Weil am Rhein, dessen Vorsitzender der Neonazi Andreas Weigand ist. Seit dem Juni 2016 terrorisiert und bedroht eine Gruppe von lokalen Neonazis um Andreas Weigand und Sven Diesslin aus rassistischen Motiven eine Familie in Weil am Rhein. Nebst einem brutalen Angriff auf die Familienmutter, lauern die Neonazis den Kindern an ihren Schulen auf. Die schliesslich vom Gericht angeordneten Annäherungsverbote werden von den Nazis schlicht ignoriert. Die Behörden schauen weg. Aus besagtem Grund stellen sich hiermit die Verantwortlichen für rechtsradikalen Hetze und Gewalt der Öffentlichkeit vor.“

 

191026