Skip to content

Hanau – Kein Vergeben, Kein Vergessen (22. Februar 2020)

Demo Communiqué

Heute Nachmittag in Basel waren rund 500 Demonstrant*innen auf der Strasse in Gedenken an die am Mittwoch in Hanau von einem Rechtsextremisten getöteten 10 Menschen. Es war erneut ein faschistischer Anschlag. Wir waren heute auf der Strasse, weil uns das alle etwas angeht! Weil jetzt der Moment ist unsere Solidarität zu zeigen, unsere Trauer und unsere Wut.

Deshalb liefen wir nach einer Schweigeminute am Barfüsserplatz Richtung Innenstadt und Dreirosenmatte los. Entlang der Route wurden verschiedene antifaschistische Tags gesprayt und kämpferisch Parolen gerufen.

Migrant*innen in Deutschland sagen seit längerem: Mittlerweile ist es nur die Frage „wann“ und „wo“ der nächste rassistische Mord geschieht. Daher ist es wichtig nun gegen Faschismus zu agieren. Wir müssen mit unserer ganzen Energie daran arbeiten, dass die antifaschistische Bewegung gestärkt wird und wir den Rechten Terror ebenso wie dessen Wegbereiter*innen in den Parlamenten zurückdrängen.

Bi hevra dijî faşîzmê – tu jî rabe! 
Faşizme Karşı Omuz Omuza!
Schulter an Schulter gegen den Faschismus!

Basel Nazifrei Demo 22. Juni 2019

Demo Communiqué

Am 22. Juni waren rund 700 Menschen unter dem Motto “Basel bleibt nazifrei” auf der Strasse. in Zeiten des weltweiten Aufschwungs faschistischer Bewegungen war das ein wichtiges Zeichen und eine Stärkung des ausserparlamentarisch organisierten Antifaschismus. Zudem war die Demonstration eine Reaktion auf die Kriminalisierung von Antifaschist*innen, welche letzten November gegen die Pnos demonstriert hatten.

Die Demo zog vom De Wette Park Richtung Basler Innenstadt. Auf dem Bankverein gab es eine Aktion gegen die Credit Suisse. Mit Transpis, Pyros und einer Rede wurde auf die Verstrickung der Credit Suisse mit dem türkischen Faschismus aufmerksam gemacht. Dabei wurde auch die Notwendigkeit eines internationalistischen Antifaschismus betont. Die Demo zog mit einer kämpferischen Stimmung und Feuerwerk durch die Basler Innenstadt. Im Kleinbasel wurde von einem Baugerüst ein Transpi (Solidarität isch e Waffe) gehängt. Die Demo endete auf dem Theodorskirchplatz, wo ein grosses Bild (Basel bleibt Nazifrei) gesprayt wurde.

Während die Staatsanwaltschaft versucht hat uns einzuschüchtern und zu spalten, haben wir gezeigt, dass das nicht funktioniert. Ein Angriff gegen Einzelne, ist ein Angriff gegen uns alle. Wir sehen die gestrige Demo als einen stärkenden Moment.

Darauf können und werden wir aufbauen. Für eine solidarische und kämpferische Zukunft.

Neues Infoportal zu faschistischen Umtrieben im Dreiländereck

Anfang November 2016 wurde dieser Blog erstellt, um über faschistische Umtriebe im Raum Basel, Elsass und Südbaden (insbesondere Weil am Rhein) zu berichten.